FR| DE |EN
A A
A A
FR| DE |EN
MédiathèqueValais
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hermann Rolf

Geburts- und Todesjahr

1973-

Biografie

Rolf Hermann wurde am 3. Juli 1973 in Leuk-Susten geboren. Nach dem Erlangen der Matura studierte er in Freiburg, Bern und IOWA (USA) Anglistik und Germanistik. Heute lebt und arbeitet er in Biel.
Hermann schreibt Lyrik, Prosa, Hörspiele, Theater- und Performancetexte. Zusätzlich ist er Mitglied der Gebirgspoeten, eines Mundarttrios, das sich aus Rolf Hermann, Matto Kämpf und Achim Parterre zusammensetzt und das sich auf Berndeutsch und Walliserdeutsch mit den Mythen und Klischees der ländlichen Schweiz auseinandersetzt. Des Weiteren ist er gemeinsam mit den Musikern Mathis Schenk und Oli Hartung Teil des Trio Chäslädeli. Ausserdem befasst sich Rolf Hermann mit der Vermittlung von Literatur, unter anderem als Schreibcoach im Projekt Schulhausroman, als Mentor auf der von Migros-Kulturproduzent lancierten Literaturplattform double oder als Lehrbeauftragter am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel.

Preise (Auswahl)

  • 2019: Literaturpreis des Kantons Bern für Flüchtiges Zuhause
  • 2017: Kulturpreis der Stadt Biel
  • 2011: Heinz-Weder-Anerkennungspreis für Lyrik
  • 2010: Tübinger Stadtschreiberstipendium
  • 2009: Kulturförderpreis des Kantons Wallis
  • 2008: Schreibstipendium des Unabhängigen Literaturhauses von Niederösterreich

Bibliografie (Auswahl)

Bücher

  • Eine Kuh namens Manhattan, Luzern: Der gesunde Menschenversand, 2019.
  • Flüchtiges Zuhause, Zürich: Rotpunktverlag, 2018.
  • Kartographie des Schnees, Luzern: Der gesunde Menschenversand, 2014.
  • Kurze Chronik einer Bruchlandung, Bern: Verlag X-Time, 2011.
  • Hommage an das Rückenschwimmen in der Nähe von Chicago und anderswo, Bern: Verlag X-Time, 2007.

Theaterstücke

  • Die Geizige oder die grosse Vacherintorte, mit Barbara Terpoorten, Sempione Productions, 2016.
  • Cook’s Night out, mit Barbara Terpoorten, Sempione Porductions 2013.
  • Crazy Horn – In freier Anlehnung an Luis Trenkers ‘Der Berg ruft’, mit Barbara Terpoorten, Sempione Productions, 2011.

Hörbücher

  • Wie ein Schaf in der Wüste: Als James Baldwin die Schweiz besuchte, mit Michael Stauffer, Luzern: Der gesunde Menschenversand, 2012.
  • Kein Zucker im Kaffee: Hommage an Grossmutter, mit Michael Stauffer, Visp: romm, 2010.

Weiteres

Quellen

  • Website von Rolf Hermann, abgerufen am 28. Oktober 2021.
  • Der Gebirgspoet: Rolf Hermann ist ein herausragender Lyriker, in: WB Extra vom 3. Februar 2011, Nr. 1, S.4-8.
  • Tübinger Stadtschreiber: Oberwalliser Autor Rolf Hermann, in: Walliser Bote vom 5. Juni 2010, Nr. 127, S.7.
  • «Grossmutter freut sich riesig»: R. Hermann und M. Stauffer heben morgen Donnerstag in Albinen ihre Hybrid-CD aus der Taufe, in: Walliser Bote vom 28. April 2010, Nr. 97, S.7.
  • «Zwei Ballon Rotwein, wenn…»: Literat Rolf Hermann erhält am Freitagabend einen Walliser Kultur-Förderpreis, in: Walliser Bote vom 7. Oktober 2009, Nr. 231, S.12.
  • Kultur- und Förderpreis vergeben, in: Walliser Bote vom 2. Juli 2009, Nr. 150, S.9.
  • Prix culturels 2009 / Kulturpreise 2009, Sitten: Kanton Wallis, Departement für Bildung, Kultur und Sport, 2009.
  • «Eine Vielseitigkeit, die fasziniert»: Der Oberwalliser Autor Rolf Hermann und seine Begegnungen mit dem Zermatter Schriftsteller und Denker Hannes Taugwalder, der heute vor einem Jahr in seinem 97. Altersjahr verstarb, in: Walliser Bote vom 8. November 2008.
  • Rolf Hermann im Schweizer Schriftstellerlexikon, abgerufen am 28. Oktober 2021.
En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour améliorer votre expérience utilisateur et réaliser des statistiques de visites.
Lire les mentions légales ok